Montag

Kalakotkas (Fischadler) LIVE beobachten beim Brüten

Vor kurzer Zeit bin ich im Internet auf die Kalakotkas gestoßen. Die Webcam ist wieder eingestellt und wir können die Fischadler beim Brüten beobachten.

Bis jetzt sind drei Eier im Nest. Leider ist seit heute die Webcam von Nest 1 ausgefallen, technischer Fehler oder vielleicht wollten die Fischadler nicht beobachtet werden (lach) und haben sich auf die Kamera gesetzt. Die Kamera von Nest 2, die vor ein paar Tagen eingestellt wurde, funktioniert. HIER↓ klicken

Auf Facebook sind die Kalakotkas auch anzutreffen, und wir können dort Bilder sehen und Neues erfahren. Ich finde es spannend, hoffentlich bleibt uns die Kamera in Nest 2 erhalten.


Die gefilmten Fischadler (Kalakotkas) brüten in Estland, in der Schweiz ist dieser Vogel seit 100 Jahren ausgestorben. Im Internet habe ich gelesen, dass der Verein  „Nos oiseaux“ die Auswilderung von Fischadlern in der französischen Schweiz plant.

Denn um selbständig einzuwandern, sind die nächsten Populationen in Deutsch-land und Frankreich zu weit entfernt. Da Fischadler zum Nisten in die Gebiete zurückkehren, in welchen sie ihre ersten Jahre verbrach-ten, nützt auch das reine Anbringen von künstlichen Nestern nicht viel.
HIER↓ alles lesen

Der Fischadler war früher ein verbreiteter Vogel, wurde aber durch Bejagung, Vergiftung und das Zerstören der Nester stark dezimiert. Im Jahr 1911 brütete das letzte Paar in der Schweiz, seit 1915 wurden keine Fischadler mehr beobachtet. Ansonsten ist die Adlerart weit verbreitet, sie kommt auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis vor.



Mit welcher Ausdauer die Kalakotkas die Eier bebrüten, finde ich erstaunlich, sie sitzen einfach da, voll konzentriert, geduldig abwartend. Wieder einmal bestätigt sich das Albert Schweitzer Zitat:

Wer die Natur betrachtet, 
wird vom Geheimnis des Lebens in seinen Bann gezogen.
Liebe Grüsse aus dem
JETZT DA SEIN-Blog