Montag

Krokusse, schlaue Raben, innere Abrüstung ~ 70 Jahre


Im Garten blühn schon ein Weilchen 
Schneeglöckchen, Krokus und Veilchen. 
Da hab ich mich nicht lang bedacht 
und ein schönes Sträußchen zurechtgemacht.

Das bringe ich dir zum Geburtstagsfest.
Der Frühling dich schön grüßen lässt. 
Er sagt, mit allem Sonnenschein 
kehrt er so gerne bei dir ein, 
damit dein neues Lebensjahr 
sei sonnig, fröhlich, hell und klar.
Friedrich Wilhelm Güll (1812 -1879)


Frühling ist die schöne Jahreszeit,
in der der Winterschlaf aufhört
und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt.
Emanuel Geibel (1815 – 1884)


(Bilder durch anklicken vergrößern)


Der schlaue Rabe hat entdeckt, dass er sich neben dem rauchenden Kamin aufwärmen kann. Und das tat er jeweils frühmorgens nach einer kalten Nacht mit Minusgraden. Gemütlich auf dem Kamin sitzen und sich ganz durchwärmen lassen, erst der Rücken, dann der Kopf, bevor ihn sein Tagespensum in Anspruch nahm. 


Wer an einem Vorurteil gegenüber den schwarzen Gesellen leidet, von wegen Unglücksraben, Aasfressern, Rabenmüttern und so weiter, kann sich HIER↓ schlau machen. Eine faszinierende Welt öffnet sich da dem Interessierten.


Noch etwas besprechen, sich ein wenig kraulen und los geht’s in den Tag hinein.


Zwei Meldungen am Radio haben heute Morgen meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Eine traurige: Die Waffenexporte haben in den letzten 5 Jahren um 16% zugenommen. An der Spitze die USA, gefolgt von Russland, China, Deutschland, Frankreich … und die kleine Schweiz auf Platz 13 ~ HIER↓  Einfach schauerlich!

**„Die vollständige Entmilitarisierung der ganzen Welt ist einer meiner schönsten Träume. Leider ist noch nicht mehr daraus geworden ….“ sagt der Dalai Lama, und ich träume mit. Wenigstens bleibt uns die innere Abrüstung, denn Gewalt ruft ausnahmslos Gewalt hervor.

Die zweite Meldung ist eine erfreuliche, Polo Hofer, der Mundartrocker der ersten Stunde durfte heute seinen 70. Geburtstag feiern. Wer meiner Generation hat ihn nicht mitgesungen, den Gassenhauer von 1976: 
„Bin i gopfriedstutz än Kiosk oder öpen ä Bank …“

Herzliche Gratulation!

Ein Moment kommt, ein Moment geht – viel Freude!

Liebe Grüsse aus dem
JETZT DA SEIN-Blog

**zitiert aus "108 Perlen der Weisheit", Seite 28