Dienstag

Ausklang ~ Ein Adieu und ein Hallo

Die letzten Weihnachtsguetzli (-plätzchen) sind gegessen. Die Nikolause und Engel wieder verpackt, sie warten auf dem Dachboden bis ihre Zeit wieder da ist. Das Christkind verabschiedet, da und dort hat es, wer weiss, in einem offenen Herzen Platz genommen.

Heute sagen wir dem alten Jahr Adieu und begrüssen das blutjunge Neue Jahr. 2014! Und wieder wird gerätselt, was wird es uns bescheren im Lauf der Tage und Monate?


2013 war für mich ein klärendes Jahr auf verschiedenen Ebenen. Augen wurden mir geöffnet für Fakten, die ich nicht wahr haben wollte. Rückblickend kann ich sagen, wieder einmal habe ich zu wenig meinem Gefühl vertraut. Ich bin mit einem blauen Auge davon gekommen, dem Himmel sei dank! Und hoffent-lich etwas klüger geworden!

Für nicht wenige Menschen weltweit war 2013 ein turbulentes Jahr mit Einbrüchen in den Alltag. Krankheit, Unfälle, Arbeitslosigkeit, prekäre Finanzen und für viele auch ein Abschied aus diesem Leben.

Andererseits haben viele noch kleine Wesen 2013 ihr Leben auf dieser Welt als Mensch begonnen. Sie werden die kommenden Jahrzehnte mit ihrem Wissen und Können, ihrem Denken und Fühlen prägen


In Zürich werden pro Jahr rund 4'700 Babys geboren. Das Tagblatt stellt neuerdings Woche für Woche die jüngsten  Bewohner unserer Stadt vor. Eine schöne Idee!

HIER↓ Neugeborene, die dieses Jahr im Stadtspital das Licht der Welt erblickten.

Was bringt das Neue Jahr? Wir wissen es nicht, auch wenn Wirtschafts-analytiker und Horoskop-Hersteller wieder einmal Hochkonjunktur haben.


Ich sage mal, ich bin realistisch optimistisch mit einer Prise Pessimismus, ab und zu. Neben all den Gier- und Machtprotzen auf diesem Planeten sind da unzählige Menschen, die bei sich und in ihrer Umwelt Samen setzen für eine friedvollere und gütige Welt. Basierend auf einem Miteinander statt auf einem Gegeneinander, und mit Respekt vor der Natur und all ihren Lebewesen.

HALLO 2014!

Ein guter Rutsch
und ein sanftes Ankommen im Neuen Jahr
mit all seinen Möglichkeiten,
wünsche ich allen hier Lesenden.
Alles Gute!


Wohlwollen der Menschen, freundliche Ansprache
ist wie milder Sonnenschein in ersten Frühlingstagen;
es macht gesund und weckt alle Keime.
Berthold Auerbach 1812 - 1882

Liebe Grüsse aus dem
JETZT DA SEIN-Blog

Bildquelle Baby: Wikipedia↓ gemeinfrei