Sonntag

Wunderkind und alte Frau

Gerade eben gesehen und ich konnte nicht widerstehen dieses Video auch hier zu veröffentlichen. Ist dieser kleine Junge zusammen mit der 101-jährigen alten Lady nicht einfach herzallerliebst? Und schon so viel Mitgefühl der "Kleine". Ich schmelze dahin. Voll und ganz -:)))


Für mich als Reinkarnations-Überzeugte sind so Wunderkinder auch immer wieder eine Bestätigung meines Glaubens. Na gut, das ist Ansichtssache, aber erbauend finde ich sie doch, die Vorstellung, dieses oder jenes Musik-genie könnte in diesem kleinen Jungen wieder Gestalt angenommen haben (lächel).

Und da ich noch nie von dem Jungen Ryan Wang gehört hatte, habe ich mich gleich ein wenig schlau gemacht. „Musik ist in meinem Kopf“ sagte er zu einem Zeitungsreporter HIER↓. Ich weiß nun, dass der Junge in Kanada in Vancouver zu Hause ist, und wie es aussieht, echt Freude hat am Klavierspiel. 


Das erinnert mich an den Film „Vitus“, der mir sehr gut gefallen hat. Dies ist ein im Jahr 2005 in der Schweiz gedrehter Film von Regisseur Fredi M. Murer HIER↓. Er handelt ebenfalls von einem „Wunderkind“, auch er spielt schon mit sechs Jahren gut Klavier und fällt durch seine bemerkenswerte Intelligenz auf.

Das außergewöhnliche an diesem Film ist, wie ich finde, dass in der Rolle des „Wunderkindes“ tatsächlich ein Junge spielt, der ebenso wie in der Film-rolle ein hochbegabter Klavierspieler ist.

Teo Gheorghiu↓ erhielt hierfür 2007 den Undine Award↓ als bester Filmdebütant. Die Schlussszene des Films verwendet Liveaufnahmen aus seinem ersten Konzert von 2004 in der Tonhalle Zürich, in dem er das Klavierkonzert von Robert Schumann interpretierte.

Wer den Film noch nicht gesehen hat, dem kann ich ihn bestens empfeh-len. HIER↓ ein Ausschnitt. 

Alles wandelt sich
JETZT DA SEIN